Was für ein Unterschied zur Zeit vor hundert Jahren!

Februar 22, 2009

22.2.2009

Essay

Die Welt , in der wir leben

c.canaris

Wer hat uns das Leben auf der Erde gegeben?

Wer auch immer – wir haben es gründlich verunstaltet.

Vergleiche man die Pflanzen- und Tierwelt von heute mit der von damals – 1909. Der Vergleich fällt vernichtend für uns heute aus.

Vergleiche man die Bauten, die Wege, vergleiche man den Gang der Menschen, ihre Kleidung, ihr Benehmen: der Vergleich fällt vernichtend für uns heute aus.

Gut, man hat einige Krankheiten ausgerottet, eingegrenzt. Aber viele andere sind hinzugekommen. Allein über dreissig Millionen Menschen hat dieses Land, das sich rühmt, zu den fortschrittlichsten der Welt zu gehören; diese dreissig Millionen Menschen, die an Allergien leiden.

Gut, es gibt relativ viele, die vermögend, die durch die Welt reisen, sich an Stränden erholen. Gleichzeitig jedoch zerstören sie sie und die Wege dorthin. Ist das Fortschritt?

Wenn 3000 Millionen Menschen auf der Erde entweder hungernd, und/oder darbend, menschenunwürdig hausend, ist das Fortschritt?

Wie war das vor 100 Jahren?

Damals konnten sich sehr viel mehr Menschen als heute vom Felde ernähren. Heute können sie nicht einmal annähernd von deren Früchten leben oder aus den Flüssen, Bächen, Seen schöpfen, ohne krank zu werden. So vergiftet sind die natürlichen Lebensgrundlagen schon.

Ist das Fortschritt?

Der Umgang der Menschen mit der Natur hat sich verändert. Die Zivilgüterindustrie hat zum Krieg gegen diese aufgerufen. Ist das Fortschritt?

Heute fahren sie in Blechschlangen mit ihren Fahrzeugen, von denen eines wie das andere langweilig aussieht und auch so ist. Ist das Fortschritt?

Heute leben sie in Wohnungen, in denen meist auch Bäder, jedoch seelenlos, eng aufeinander, meist mit einem Bildschirm mittendrinnen, der in der Regel die ihn Anglotzenden hypnotisiert, isoliert, lähmt, verstört. Kinderlos! Ist das Fortschritt?

Glaube, nicht von all dem ist wahrer Fortschritt, sondern im Kern Rückschritt!

Der falsche Fortschritt treibt die Menschen auseinander. Es herrscht kein eigentliches Leben in den Städten trotz Hetze, Getriebe, Geschiebe.

Es herrscht eine Angst vor Versagen, vor Verlust, der längst schon eingetreten.

Für diese Entwicklung ist hauptverantwortlich eine Führungsschicht, die durchtriebener nicht sein kann. Es sind die Bilderberger, die Banker, die Bosse. Es sind die, die die Bilder zur Welt und über diese machten, Massen von Menschen den Weg ins Verderben wiesen.

K e i n  Fortschritt! Keiner!

Nur eine neue Form des noch schnelleren Verderbens!

Der schneller Tod, das schnellere Sterben ist kein Lebensmodell.

Das Geld muß fließen – es muß sich verbreiten oder es wird darauf verzichtet.

Jeder Mensch sei frei, nicht nur edel und gut!

Die großen Werke der Menschheit wiesen ihr auch den Weg. Bilderbergerkreise und ihre Produkte nicht!

c.canaris

Advertisements

Serie: Die Bilderberger

Februar 13, 2009

13.2.2009

Weiteres zur Absicht der Versklavung der Menschheit

Serie: Die Bilderberger

von BerlinW

BILDERBERGER – ein Macht-Konstellation, welche die Erde zugrunde richtet

Bobby Koeppl in deren Kreise von 1979-1982

Videofilm von ihrem Geheimtreffen in 2005, Rottach-Egern

Interview mit Jimmi Tucker, der sie seit 1979 verfolgt

Voran der Videofilm „Endgame – Der Plan der globalen Versklavung“ bzw. „Der Informations-Krieg“ (Hinweis: den Film nahm YouTube aus dem Netz – der Grund: zu brisante Inhalte).

informationskrieg-bilderberger

Die Bilderberger – ein Zusammenschluss nahezu der Reichsten und Mächtigsten der Welt, der sogenannten „Global Player“, von Großindustriellen, Medienmanagern etc. – sie wollen die Welt in große Notlagen stürzen, um daraus die Notwendigkeit einer, nämlich ihrer Weltregierung zu begründen.

Sie hassen die Menschheit. Sie wollen auf Kosten von ihr in einem nicht zu rechtfertigenden Luxus und Sicherheit leben.

Sie treiben es dabei gleich den Borkenkäfern in einem vorgeschädigten Wald, welche in ihrer Gefräßigkeit das gesamte Ökosystem zerstören.

Sie sorgen dafür, dass immer mehr Menschen niederen Trieben verfallen.Denn dann sind sie manipulierbar, wehrlos.

Sie halten sich sämtliche Großmedien unter ihrer Fuchtel.

Ihre Philosophie ist auf eine irrige Auslegung der Schöpfungsgeschichte bzw. Evolution gegründet, auf einem verhängnisvollen Zirkelschluss Charles Darwins, nämlich auf der Lehre von der Auslese der jeweils Fittesten. Dieser Lehre fiel schon das faschistische Deutschland der 20er und 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts anheim. Ebenso das britische Empire.

WAS WAR ZUERST?

Der asoziale Geist oder die als asozial erscheinende Umwelt?

Der asoziale Geist der Schöpfung? Nein: das ASOZIALE ist Schein, ist trügerisch, ist die Falle.

Darwin saß einer Falle auf. Tatsächlich ist der KOSMOS, sind die WELTEN, ist diese WELT lebensfreundlich, konstruktiv, sich immer wieder selbst herstellend, erneuernd, dem Leben dienend.

Darwin hat Menschheitsgenerationen mit an den Rand des Abgrundes gebracht. Der britische Imperialismus, ja geradezu der angelsächsische Imperialismus – eingeschlossen Korruptionscliquen – der Faschismus in Deutschland . . . all das brachte die Menschheit an den Rand des Wahnsinns: der Selbstzerstörung. Das ist mit Darwins Werk.

Nicht das beispielsweise von Kirchen oder die der konsequenten Anwendung eines GRUNDGESETZES.

Die Bilderkreise versuchen selbst den Vatikan zu dirigieren.

Es ist der scheinbar ewige faustische Kampf zwischen Mephisto und dem Guten in der Welt, das sich fortwährend um Höherentwicklung (heraus aus der Falle der Niederungen) bemühend.

Am Ende siegte Faust (Faust Teil 2).

Die Niederungen dieser abgründigen Welt haben nach 1 9 4 5  kein Ende genommen, nur sich raffiniert getarnt. Mit der „Finanzkrise“ (eigentlich eine Weltkatastrophe, welche der weiteren Umschichtung von Vermögen von Milliarden Menschen zu Gunsten das weniger Millionen Menschen mit Großvermögen dient) ist ein Stadium erreicht, in dem Milliarden Menschen in die Folterungen durch schlimmste Existenznot getrieben werden könnten, wenn diesem abartigen Treiben kein Riegel vorgeschoben werden kann.

Diese FM-TV-NET-Seiten dienen dem Versuch des Ausbruchs aus dieser Falle.

Der Ausbruch gelingt nur, wenn die Fallen ihrer Technik verstanden werden, wenn das Herz dem Weg der Höherentwicklung verschrieben.  Dazu unter FM-TV.NET bzw. http://fmtvnet.wordpress.com/.

zur Eröffnungsseite